Set-Angebote mit passendem Zubehör
Schnelle und bundesweite Lieferung
Viele Artikel versandkostenfrei
Über 15 Jahre Erfahrung
Vorkasse mit 2% Skonto
Ratenkauf

ZEWOTHERM System «PREMIUM» - DVGW Pressfittings TH für Mehrschichtverbundrohr

ab 0,60 € *

inkl. MwSt. und zzgl. 4.00 € Versandkosten

Ausführung:

Größe:

  • 30200018
ZEWOTHERM System «PREMIUM» DVGW zertifiziertes Press-System... mehr
Produktinformationen "ZEWOTHERM System «PREMIUM» - DVGW Pressfittings TH für Mehrschichtverbundrohr"

ZEWOTHERM System «PREMIUM»
DVGW zertifiziertes Press-System (Profil TH)
Für Sanitär, Fußbodenheizung und Heizungsanbindung

Zur Verwendung mit Metallverbundrohr (Mehrschichtverbundrohr) in den Größen:
  • 16 x 2,0 mm
  • 20 x 2,0 mm
  • 26 x 3,0 mm
  • 32 x 3,0 mm


XXL-Ansicht


XXL-Ansicht

Das geprüfte ZEWO Press-System «PREMIUM» besteht aus hochwertigem Metallverbundrohr und einem umfangreichen, hochqualitativenFittingsortiment. Diese Kombination ergibt eine dauerhaft sichere Verbindungssystemtechnik für die einfache Installation vonSanitär- und Heizungsanlagen. Die perfekt auf die TH-Kontur angepassten Fittinge bieten eine optimale Rohreinführung undzuverlässige Prüfkontrolle. Selbstverständlich entspricht das System ZEWO Press «PREMIUM» in vollem Umfang der neuenTrinkwasserverordnung.
Die ZEWOTHERM Pressfittings «PREMIUM» sind in Verbindung mit den ebenfalls von uns angebotenen ZEWOTHERM Mehrschichtverbundrohr«Sanitär» System-zertifiziert (Verbundrohrsystem ZEWO Press, DVGW Zulassung DW-8501BQ0151).
Das DVGW-zertifizierte System "ZEWO Press" verarbeitet ausschließlich den vom Umweltbundesamt (UBA) u.a. gelisteten MessingWerkstoff "CW617N" (CuZn40Pb2), der demzufolge allen Anforderungen der DIN 50930-6 entspricht. Somit ist die Qualität desTrinkwassers mit der ZEWO Press Installationstechnik garantiert und verbrieft. Der vom UBA ausgeschlossene,entzinkungsbeständige Messing Werkstoff CW602N findet bei ZEWOTHERM keine Verwendung.

Technische Daten:

  • Einsatzbereich: Sanitär, Fußbodenheizung und Heizungsanbindung
  • Max. Betriebstemperatur: 95 °C
  • Max. Betriebsdruck: 10 bar / 70 °C / 50 Jahre
  • Spitzentemperatur: 100 °C (gemäß ISO 10508/UNI 10954)
  • Thermischer Belastungstest: Nach DVGW-Arbeitsblatt W534

XXL-Ansicht

Presskontrolle:
Neben einer optimalen Rohreinführbarkeit verfügt das System über eine Kontrollmöglichkeit der fertigen Installation.Diese „Zwangsundichtigkeit“ im nicht verpressten Zustand ermöglicht eine schnelle und einfache Überprüfung,um eventuell unverpresste Verbindungen aufzuspüren. Während des Testlaufs der Anlage bei einem Prüfdruckvon bis zu 4,5 bar werden mögliche Undichtigkeiten sofort lokalisiert und können anschließend verpresstwerden. Dieses charakteristische Merkmal wurde vom DVGW in die bestehende Zertifizierung aufgenommen.

Örtliche Druckverluste:
Zu den durch Reibung an den Rohrwänden verursachten kontinuierlichen Druckverlusten kommen die örtlichenDruckverluste hinzu, die durch Veränderungen in der Strecke, dem Abschnitt oder der Form des Kreislaufs sowiedurch Fittings, Kurven, Ventile etc. hervorgerufen werden, die das Medium durchläuft. Jede Störung des Flussesverursacht einen örtlichen Druckverlust, dessen Wert von der Art und Bedeutung des jeweiligen Hindernissesabhängt.Im Allgemeinen werden zur Berechnung der örtlichen Druckverluste 2 Methoden angewandt, die direkte Methodeund die Methode der gleichwertigen Längen.Bei der direkten Methode wird jeder Druckverlust, der durch die einzelnen Hindernisse bei dem Fluss des Mediumsentsteht, spezifisch berechnet. Dieser wird in einem negativen Wert ausgedrückt.Bei der Berechnung der gleichwertigen Längen wird jedes Hindernis durch eine fiktive (gleichwertige) Rohrlängeersetzt, die denselben Druckverlust aufweist. Für die Berechnung der örtlichen Druckverluste ziehen wirdiese Methode heran. Auch die gleichwertigen Längen werden durch eher komplexe Formeln ausgedrückt, diewie in der Übersicht auf der folgenden Seite zur praktischen Anwendung gedacht sind.

XXL-Ansicht


Informationen zum Hersteller:
ZEWOTHERM steht für Zukunftsorientierte Energie- und Wärmesysteme für die moderne Haus- und Gebäudetechnik. Die Komplettsystemeumfassen zuverlässige Lösungen für die regenerative Energiegewinnung, effiziente Wärmespeicherung sowie idealen Wärmeverteilung.Das aufeinander abgestimmte Produktportfolio beinhaltet Flächenheiz- und kühlsysteme, Wärmepumpen, solarthermische Anlagen, Speichersysteme,Anbindesysteme für Sanitär/Heizung sowie Kontrollierte Wohnraumlüftung. Egal ob Neubau, Sanierung oder (gewerbliche)Großbauten - das breite Sortiment deckt jeden Anwendungsfall ab. Höchste Energieeffizienz, ständige Kostenoptimierung sowie die nachhaltigeSchonung von Ressourcen und Umwelt haben bei Zewotherm oberste Priorität. Dieser Anspruch wird in jedem Produkt gelebt, durch strengeEigen- und Fremdüberwachung bestätigt und mit dem Markenclaim "ENERGIE. BEWUSST. LEBEN." sinngemäß untermauert.

Details zu den einzelnen Pressfittings


ZEWO Presskupplung «PREMIUM»: Rohrverbinder mit zwei gleichen Presshülsen.

XXL-Ansicht

ZEWO Presskupplung reduziert «PREMIUM» (Reduktion): Rohrverbinder mit zwei ungleichen Presshülsen.
XXL-Ansicht

ZEWO Pressübergang AG «PREMIUM»: Übergangsnippel mit einer Presshülse und Außengewinde.
XXL-Ansicht

ZEWO Pressübergang IG «PREMIUM»: Übergangsmuffe mit einer Presshülse und Innengewinde.
XXL-Ansicht

ZEWO Presswinkel 90° «PREMIUM»: Winkelverbinder (Bogen) 90° mit zwei gleichen Presshülsen.
XXL-Ansicht

ZEWO Presswinkel 90° AG «PREMIUM»: Winkelverbinder (Bogen) 90° mit einer Presshülse und Außengewinde.
XXL-Ansicht

ZEWO Presswinkel 90° IG «PREMIUM»: Winkelverbinder (Bogen) 90° mit einer Presshülse und Innengewinde.
XXL-Ansicht

ZEWO Presswinkel 45° «PREMIUM»: Winkelverbinder (Bogen) 45° mit zwei gleichen Presshülsen.
XXL-Ansicht

ZEWO Press-T-Stück «PREMIUM» (mit gleichen Abgängen)
XXL-Ansicht

ZEWO Press-T-Stück «PREMIUM» (mit ungleichen Abgängen): Das zweite Maß gibt die Größe des Mittelabgangs an.
XXL-Ansicht

ZEWO Press-T-Stück AG «PREMIUM»: Mit Außengewinde am Mittelabgang und zwei Presshülsen.
XXL-Ansicht

ZEWO Press T-Stück IG «PREMIUM»: Mit Innengewinde am Mittelabgang und zwei Presshülsen.
XXL-Ansicht

ZEWO Kreuzungsfitting «PREMIUM»: Mit 6 Anschlüssen.
XXL-Ansicht

ZEWO Armaturenanschlusswinkel kurz (Wandwinkel kurz) «PREMIUM»: Mit Innengewinde und einer Presshülse. Mit 3-fach-Bohrung zur Befestigung am Untergrund. Höhe: 52 mm.
XXL-Ansicht

ZEWO Wandwinkelset kurz «PREMIUM»: 2x Wandwinkel kurz 16 x ½" (Höhe: 52 mm) fertig montiert auf Montageschiene (mittiger Abstand der beiden Wandwinkel = 153mm).
XXL-Ansicht

ZEWO Schallschutzset für Wandwinkel kurz «PREMIUM»: Aus schwarzem Spezialkunststoff, für Wandwinkel kurz 16 x ½".
XXL-Ansicht

ZEWO Wandwinkel-Komplettset kurz «PREMIUM»: 2x Wandwinkel kurz 16 x ½" (Höhe: 52 mm) vormontiert auf Montageset, inkl. Schallschutzset schwarz.
XXL-Ansicht

ZEWO Armaturenanschlusswinkel Doppelwinkel «PREMIUM» (Wandwinkel kurz doppelt): Mit 3-fach-Bohrung. Höhe: 52 mm. Innengewinde. Mit zwei Presshülsen.
XXL-Ansicht

ZEWO Armaturenanschlusswinkel lang «PREMIUM» (Wandwinkel lang): Mit Innengewinde und einer Presshülse. Mit 3-fach-Bohrung zur Befestigung am Untergrund. Höhe: 78 mm.
XXL-Ansicht

ZEWO Schallschutzset für Wandwinkel lang «PREMIUM»: Aus schwarzem Spezialkunststoff, für Wandwinkel lang 16 x ½".
XXL-Ansicht

ZEWO Wandwinkel doppelt U-Form «PREMIUM»: Mit Innengewinde. Mit zwei Presshülsen.
XXL-Ansicht

ZEWO U-Doppelwandscheibe 180° IG «PREMIUM»: Mit Innengewinde. Mit zwei Presshülsen.
XXL-Ansicht

ZEWO Anschlusswinkel für UP-Spülkasten «PREMIUM» (UP - Spülkastenwinkel): Mit Innengewinde. Mit einer Presshülse.
XXL-Ansicht

ZEWO Anschluss-T-Stück für UP-Spülkasten «PREMIUM» (UP - Spülkasten T-Stück): Mit Innengewinde. Mit zwei Presshülsen.
XXL-Ansicht

ZEWO Wanddurchführung mit Verdrehschutz 30 mm «PREMIUM»: Mit 3-fach-Bohrung und Innengewinde. Mit einer Presshülse.
XXL-Ansicht

ZEWO Pressstopfen «PREMIUM»: Zum Verschließen eines Rohrendes. Mit einer Presshülse.
XXL-Ansicht

ZEWO Heizkörper-Anschlusswinkel 90° «PREMIUM»: Zur Erstellung von optisch ansprechenden Heizkörperanschlüssen im Sichtbereich. Aus vernickeltem Cu-Rohr 15mm, mit einer Presshülse. Länge: 300mm.
XXL-Ansicht

ZEWO Heizkörper-Anschluss-T-Stück «PREMIUM»: Zur Erstellung von optisch ansprechenden Heizkörperanschlüssen im Sichtbereich. Aus vernickeltem Cu-Rohr 15mm, mit zwei Presshülsen. Länge: 300mm.
XXL-Ansicht

ZEWO Pressübergang auf Kupfer «PREMIUM»: Zum Anschluss des Metallverbundrohres an vorhandene Kupferleitungen.
Ausführung mit Einsatz: Hierbei wird auf der Kupferseite ein Pressfitting benötigt.
XXL-Ansicht

Ausführung mit Klemmverschraubung: Hier wird das Kupferrohr direkt in den Fitting gesteckt. Anschließend wird die Klemmverschraubung festgezogen. Ein spezieller Kupferfitting wird nicht benötigt.
XXL-Ansicht

ZEWO Presskugelhahn «PREMIUM»: Mit einer Presshülse.
XXL-Ansicht

ZEWO Anschlusspressverschraubung IG «PREMIUM»: Mit Eurokonus vernickelt. Mit einer Presshülse.
XXL-Ansicht

ZEWO Pressübergang AG konisch «PREMIUM» (Verschraubung mit AG konisch): Lösbare Verbindung mit einer Presshülse und Außengewinde.
XXL-Ansicht

ZEWO Pressübergang IG flachdichtend «PREMIUM» (Verschraubung flachdichtend mit IG): Mit Rohrgewinde und Presshülse.
XXL-Ansicht

ZEWO Presshülse aus Edelstahl «PREMIUM»: Als Ersatzteil, falls eine Presshülse verlorengegangen ist.
XXL-Ansicht



Verarbeitung des Verbundrohrsystems "ZEWO Press"


Hinweis: Alle Arbeiten sind durch zugelassene Fachbetriebe unter Berücksichtigung der gültigen Vorschriften auszuführen!

1. Ablängen des Rohres
Das Rohr nach dem Abmessen mittels einer geeigneten Rohrschere auf das erforderliche Maß schneiden.

XXL-Ansicht

2. Kalibrierung und Entgraten des Rohres
Die Rohrenden sind nach dem Abschneiden zu kalibrieren und innen sorgfältig zu entgraten, um die Verbindung zu erleichtern und eine Beschädigung der Dichtringe beim Einführen des Fittings in das Rohr zu vermeiden. Unter leichtem Druck und einer Drehung des Kalibrierers erhalten Sie eine saubere Schrägkante, die das Einführen des Rohres in den Fitting erleichtert. Rohr und Fitting gehen nun in ihren Abmessungen vollständig konform.

XXL-Ansicht

3. Einsetzen des Fittings
Schieben Sie den Fitting mit angemessenem Druck und in axialer Richtung bis zum Anschlag auf das kalibrierte Rohrende. Die korrekte Einschubtiefe ist durch die drei Kontrollfenster der Edelstahlpresshülse zu erkennen. ACHTUNG: Öle, Fette, Schleifpaste oder Klebemittel als Gleitmittel dürfen nicht verwendet werden. Diese könnten der Effektivität der Verbindung schaden.

XXL-Ansicht

4. Verpressung / Beenden des Pressvorgangs
Mittels geeignetem Presswerkzeug und einer je nach Abmessung maßkonformen Pressbacke führen Sie den Pressvorgang solange durch, bis sich die Pressbacke vollständig geschlossen hat und der Pressvorgang beendet ist.

XXL-Ansicht

XXL-Ansicht

5. Kontrolle
Überprüfung der korrekten Verpressung. Durch die drei Kontrollfenster ist die Einhaltung der korrekten Einschubtiefedirekt nachprüfbar und es ist sofort erkennbar, falls das Rohr vor dem Verpressen versehentlich herausgezogen wurde.
Hinweis: Durch die Presskontrolle ist es möglich, eventuell vorhandene unverpresste Verbindungen aufzuspüren. Während desTestlaufs der Anlage bei einem Prüfdruck von bis zu 4,5 bar werden mögliche Undichtigkeiten sofort lokalisiert und könnenanschließend verpresst werden.

XXL-Ansicht

Weitere Systemkomponenten für die Installation finden Sie in unserem Shop!

Weiterführende Links zu "ZEWOTHERM System «PREMIUM» - DVGW Pressfittings TH für Mehrschichtverbundrohr"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "ZEWOTHERM System «PREMIUM» - DVGW Pressfittings TH für Mehrschichtverbundrohr"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen