ratiodämm Metallverbundrohr «Sanitär» - Mehrschichtverbundrohr DVGW - auch isoliert
  ratiodämm Metallverbundrohr «Sanitär» ✔ Für Sanitär, Fußbodenheizung und Heizungsanbindung✔ DVGW-geprüft✔ Optional mit Isolierung (6 mm oder 10 mm)✔ Zur Auswahl in den Größen 16x2,0 - 20x2,0 - 26x3,0 - 32x3,0 (auf Anfrage bis 63 mm lieferbar) Sofern Sie noch die passenden System-Pressfittings benötigen, können wir Ihnen folgenden Artikel aus unserem Sortiment anbieten: ratiodämm Press-System «Premium» XXL-Ansicht Informationen zum ratiodämm Metallverbundrohr «Sanitär» Das 5-schichtige Metallverbundrohr wird insbesondere bei Installationen eingesetzt, die in Verbindung mit Trinkwasser stehen und DVGW-Anforderungen entsprechen müssen. Das PE-RT/AL/PE-RT Metallverbundrohr ist Systembestandteil des ratiodämm Press-System «Premium». Durch das Metallverbundrohr werden die Vorzüge eines Kunststoffrohres mit denen eines Metallrohres vereint, es ist gleichermaßen flexibel und robust, äußerst druck- und hitzebeständig, hygienisch und einfach zur verarbeiten. Das Rohr besteht aus einem Basisrohr, das aus temperaturbeständigem Polyethylen extrudiert wird. Im Co-Extrusionsverfahren wird außen eine dünne Haftschicht (Primer) aufgetragen und mit einer 0,2 mm dicken Aluminiumschicht versehen, stumpf längs verschweißt und auf das Innenrohr kalibriert. Im Überzugsverfahren wird dann eine weitere Haftschicht und äußere Deckschicht aus Polyethylen aufgetragen. Dieser gleichmäßige Rohraufbau mit minimierter thermischer Ausdehnung sorgt durch die zwei Haftschichten für eine dauerhafte Verbindung. Die Kombination von Kunststoff und Aluminium macht dieses Rohr dauerhaft haltbar und sicher. Der biegeformstabile Aluminiummantel garantiert eine 100%-ige Sauerstoff- und Wasserdampfdiffusionsdichte. Diese Sperrschicht schützt vor evtl. Übertragungen von Geruch und Korrosion, die im Laufe der Zeit zu Schäden an der Anlage führen könnten. Auch ist durch die glatte Oberfläche die Rohrinnenseite für normale, im Wasser präsente Elemente unangreifbar, Reibungspunkte werden ausgeschlossen und Ablagerungen vermieden, die eine spätere Korrosion zur Folge haben könnten. Optional mit hochwertiger Ummantelung (PE-Isolierung) mit Schutzhaut aus geschlossenzelligem Weichpolyethylen. Isolierstärke: 6 mm oder 10 mm. Technische Daten Einsatzbereich: Sanitär, Heizung und FußbodenheizungDVGW-geprüft, ISO-Klasse 5Max. Betriebstemperatur: Medium Wasser bis 12 bar: 95° C, Störfall 100° CLangzeit-Beanspruchung 50 Jahre: 10 bar / 70 °CHochtemperatur-Radiatorenheizung (20 bis 80 °C, 1 Jahr 90 °C, Störfall 100 h 100 °C): 10 barWärmeleitfähigkeit: 0,43 W/mKLängenausdehnungskoeffizient: 0,026 mm/mK gemäß DIN 52328Sauerstoffdiffusion im gesamten Anwendungsbereich: <0,005 mg/l dOberflächenrauhigkeit k = 0,007Biegeradius: 5 dn (per Hand), 1,5 dn (per Biegefeder) gemäß DIN 4726Swiss Made   Schichtaufbau XXL-Ansicht Informationen zum Hersteller ratiodämm hat sich als kunststoff- und metallverarbeitendes Familienunternehmen auf die Produktion der Komponenten für die Flächenheizung, der Bodendämmung mit Systemplatten sowie Verteilertechnik und Heizrohre spezialisiert. Die Begriffe "ratio" (lateinisch für Vernunft) und "dämm" (in Anlehnung an den wärmedämmenden Rohstoff) bilden die Basis für die Namensgebung und untermauern die klare strategische Ausrichtung, individuelle Produktlösungen für Kunden aus Industrie und Handel (OEM) zu fertigen. Der hohe Qualitätsanspruch erstreckt sich vom Roh- und Vormaterialeinkauf, über die Verarbeitung bis hin zur gütegeprüften Warenauslieferung und wird durch das BVF-Siegel zusätzlich unterstrichen. Mit dem BVF-Siegel macht ratiodämm deutlich, dass die Markenkunden von einem qualitätsorientierten Zulieferer ausgestattet werden. Der Bundesverband Flächenheizung und Flächenkühlung e.V. kurz BVF genannt, ist der Zusammenschluss von 49 namhafter System- sowie Komponentenanbieter. Sein Ziel ist nicht nur die Verbesserung der Branchenkompetenz, sondern auch die Förderung von Flächenheizungen und Flächenkühlungen im Allgemeinen. Der BVF gilt seit über 40 Jahren als anerkannter Ansprechpartner für Planer, das verarbeitende Gewerbe, interessierte Bauherren sowie Modernisierer. Besonderen Wert legt der Verband dabei auf die sachliche und produktneutrale Informationspolitik in allen Themenbereichen rund um Flächenheizung und -kühlung. Verarbeitungshinweise Hinweis: Alle Arbeiten sind durch zugelassene Fachbetriebe unter Berücksichtigung der gültigen Vorschriften auszuführen! 1. Ablängen des Rohrs Das Rohr nach dem Abmessen mittels einer geeigneten Rohrschere auf das erforderliche Maß schneiden. XXL-Ansicht 2. Kalibrierung und Entgraten des Rohrs Die Rohrenden sind nach dem Abschneiden zu kalibrieren und innen sorgfältig zu entgraten, um die Verbindung zu erleichtern und eine Beschädigung der Dichtringe beim Einführen des Fittings in das Rohr zu vermeiden. Unter leichtem Druck und einer Drehung des Kalibrierers erhalten Sie eine saubere Schrägkante, die das Einführen des Rohres in den Fitting erleichtert. Rohr und Fitting gehen nun in ihren Abmessungen vollständig konform. XXL-Ansicht 3. Einsetzen des Fittings Schieben Sie den Fitting mit angemessenem Druck und in axialer Richtung bis zum Anschlag auf das kalibrierte Rohrende. Die korrekte Einschubtiefe ist durch die drei Kontrollfenster der Edelstahlpresshülse zu erkennen. ACHTUNG: Öle, Fette, Schleifpaste oder Klebemittel als Gleitmittel dürfen nicht verwendet werden. Diese könnten der Effektivität der Verbindung schaden. XXL-Ansicht 4. Verpressung / Beenden des Pressvorgangs Mittels geeignetem Presswerkzeug und einer je nach Abmessung maßkonformen Pressbacke führen Sie den Pressvorgang solange durch, bis sich die Pressbacke vollständig geschlossen hat und der Pressvorgang beendet ist. XXL-AnsichtXXL-Ansicht 5. Kontrolle Überprüfung der korrekten Verpressung. Durch die drei Kontrollfenster ist die Einhaltung der korrekten Einschubtiefe direkt nachprüfbar und es ist sofort erkennbar, falls das Rohr vor dem Verpressen versehentlich herausgezogen wurde. Hinweis: Durch die Presskontrolle ist es möglich, eventuell vorhandene unverpresste Verbindungen aufzuspüren. Während des Testlaufs der Anlage bei einem Prüfdruck von bis zu 4,5 bar werden mögliche Undichtigkeiten sofort lokalisiert und können anschließend verpresst werden. XXL-Ansicht Weitere Systemkomponenten für Fußbodenheizungen finden Sie in unserem Shop  

29,67 €*
protec Mehrschichtverbundrohr Rolle 16 x 2,0 mm DVGW für Fußbodenheizung Sanitär
  protec Mehrschichtverbundrohr 16 x 2,0 mm "Made in Germany" DIN- und DVGW-geprüft. Für Fußbodenheizung, Heizung, Sanitär XXL-Ansicht Das hochflexible und formstabile protec Mehrschichtverbundrohr ist eine Synthese aus Metall und polymerem Kunststoff, 100% sauerstoffdicht. Hergestellt als 5-Schicht-Heizrohr mit Aluminiumkern (Aufbau: PE-RT / AL / PE-RT). Eigenschaften: Einsatzbereiche: Fussbodenheizung, Wand- und Deckenheizung, Heizkörperanbindung, Trinkwasserinstallation100% Sauerstoffdicht durch Aluminium-InnenrohrTrinkwasserzulässig (DVGW zertifiziert)Hochflexibel und leicht zu verarbeitenFormstabil und einfach zu biegenVerarbeitung auch bei Minustemperaturen möglichTemperatur- und druckbeständigSehr hohe Festigkeit und AlterungsbeständigkeitKorrosionsfrei, dadurch sehr gutes LangzeitverhaltenGlatte Oberflächen verhindern Schmutzablagerungen und sorgen für konstante FließgeschwindigkeitLängsgeschweißtes Aluminium-Innenrohr Technische Daten: Aussendurchmesser: 16 mmInnendurchmesser: 12 mmWandstärke: 2,0 mmWasserinhalt: 0,113 l/mRohrgewicht: 125 g/mRohrgewicht mit Wasser: 238 g/mMax. Betriebsdruck: 10 barMax. Betriebstemperatur: 95 °CAusdehnungskoeffizient: 0,025 mm/mKWärmeleitfähigkeit: 0,43 W/mKAußen-/Innenrohr: PE-RT Schichtaufbau: XXL-AnsichtInformationen zum Hersteller: Mit über 25jähriger Erfahrung handelt es sich bei dem Familienunternehmen thermodämm aus Übach-Palenberg um einen deutschen Hersteller von Flächenheizungssystemen, der Komplettlösungen für den Neubau sowie für die Sanierungen oder Renovierung von bestehenden Flächen bietet. Mit einem hohen Bekanntheitsgrad und großer Akzeptanz durch sehr gute Qualität zu fairen Preisen hat sich das Label „protec Flächenheizung“ im Markt etabliert. Die Produktion findet an zwei deutschen Standorten in Übach-Palenberg und Schkopau statt. Durch kompetente Mitarbeiter, kurze Entscheidungswege und hohe logistische Flexibilität werden schnelle und zuverlässige Betriebsabläufe sowie eine attraktive Preisgestaltung ermöglicht.  Weitere Systemkomponenten für Fußbodenheizungen finden Sie in unserem Shop!  

66,97 €*
protec 500 m Mehrschichtverbundrohr 16 x 2,0 mm DVGW für Fußbodenheizung Sanitär
  protec Mehrschichtverbundrohr 16 x 2,0 mm (500m-Ring) "Made in Germany" DIN- und DVGW-geprüft. Für Fußbodenheizung, Heizung, Sanitär XXL-Ansicht Das hochflexible und formstabile protec Mehrschichtverbundrohr ist eine Synthese aus Metall und polymerem Kunststoff, 100% sauerstoffdicht. Hergestellt als 5-Schicht-Heizrohr mit Aluminiumkern (Aufbau: PE-RT / AL / PE-RT). Eigenschaften: Einsatzbereiche: Fussbodenheizung, Wand- und Deckenheizung, Heizkörperanbindung, Trinkwasserinstallation100% Sauerstoffdicht durch Aluminium-InnenrohrTrinkwasserzulässig (DVGW zertifiziert)Hochflexibel und leicht zu verarbeitenFormstabil und einfach zu biegenVerarbeitung auch bei Minustemperaturen möglichTemperatur- und druckbeständigSehr hohe Festigkeit und AlterungsbeständigkeitKorrosionsfrei, dadurch sehr gutes LangzeitverhaltenGlatte Oberflächen verhindern Schmutzablagerungen und sorgen für konstante FließgeschwindigkeitLängsgeschweißtes Aluminium-Innenrohr Technische Daten: Aussendurchmesser: 16 mmInnendurchmesser: 12 mmWandstärke: 2,0 mmWasserinhalt: 0,113 l/mRohrgewicht: 125 g/mRohrgewicht mit Wasser: 238 g/mMax. Betriebsdruck: 10 barMax. Betriebstemperatur: 95 °CAusdehnungskoeffizient: 0,025 mm/mKWärmeleitfähigkeit: 0,43 W/mKAußen-/Innenrohr: PE-RT Schichtaufbau: XXL-AnsichtInformationen zum Hersteller: Mit über 25jähriger Erfahrung handelt es sich bei dem Familienunternehmen thermodämm aus Übach-Palenberg um einen deutschen Hersteller von Flächenheizungssystemen, der Komplettlösungen für den Neubau sowie für die Sanierungen oder Renovierung von bestehenden Flächen bietet. Mit einem hohen Bekanntheitsgrad und großer Akzeptanz durch sehr gute Qualität zu fairen Preisen hat sich das Label „protec Flächenheizung“ im Markt etabliert. Die Produktion findet an zwei deutschen Standorten in Übach-Palenberg und Schkopau statt. Durch kompetente Mitarbeiter, kurze Entscheidungswege und hohe logistische Flexibilität werden schnelle und zuverlässige Betriebsabläufe sowie eine attraktive Preisgestaltung ermöglicht.  Hinweis: Da die Ware per Spedition versendet und Ihnen der genaue Liefertermin vorab telefonisch mitgeteilt wird, geben Sie uns bitte in der Kaufabwicklung eine Telefonnummer an, unter der Sie tagsüber erreichbar sind. Weitere Systemkomponenten für Fußbodenheizungen finden Sie in unserem Shop!  

548,94 €*